fsj kultur 2016 radio x frankfurt

Schon wieder ist ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) vorüber und Leonard Stephan verlässt radio x. Ich, Marie Kuhn, nehme ab dem 1. September 2016 als neue Freiwillige Leonards Platz im radio x Büro ein. „Zugegeben fällt es nicht leicht, mich selbst auf diesem organisierend, koordinierend, kommunizierenden Posten zu sehen“ – mein Gedankengang, während ich neben meinem Vorgänger sitze, der selbstbewusst und bestimmt Telefonate annimmt und mir nebenbei die Tipps und Tricks des FSJler-Daseins zuzwitschert (er redet viel und schnell).

Nun aber zu mir: Ich bin dankbar, die Möglichkeit eines FSJ Kultur bei radio x bekommen zu haben. Ich freue mich wahnsinnig darauf, unterschiedlichste Menschen kennen zu lernen, Einstellungen, Meinungen, Stile und Eigenarten. Ich wünsche mir ein Jahr voller Erfahrungen und Aha-Erlebnissen, die mich sowohl persönlich, als auch als Teil meiner Einsatzstelle weiterbringen. Ein erweiterter Horizont durch all die Sendungen, die Sendungsmacher, die kulturellen Themen, alles eine Quelle der Inspiration – darauf freue ich mich.

Dienstag, 15. November von 18-20 Uhr
Radio Fanomania - die 1000. Sendung

fanomania logo radiox

Als Fanomania 1997 erstmalig bei radio x auf Sendung ging, konnte noch niemand ahnen, das es 1000 Sendungen und mehr werden sollten. Aufstiege, Abstiege, Europapokal-Fanomania war und ist immer dabei. Fanclubs, Eintracht Abteilungen, Spieler, Trainer, Fan Ikonen, Kiebitze alles hat bei Fanomania seinen Platz. Fanomania  gehörte zu den Pionieren in der Radio Landschaft die live von ihrem Lieblingsverein Eintracht Frankfurt berichteten.  FanOmania ist keine Mainstream Berichterstattung die täglich ausgestrahlt wird, nein Fanomania ist mit Ecken und Kanten, typisch hessisch, unzensiert  und vor allem unabhängig.

Was die Fanszene bewegt, bewegt auch uns, denn wir sind ein Teil dieser Fanszene, das ist das Credo von Fanomania. Peter Henning, Thomas Paul und Wolfram Gräf sind von der ersten Stunde an dabei. Jens Romeiser, Jens Henrich, Mathias Herrmann, Nadine Merten und Mathias Flasnöcker gehören zum aktuellen Team und führen gekonnt durch die Sendungen. Auch in Zukunft schallt aus dem Radio durch die ganze Republik: “Radio FanOmania-von Fans-für Fans-von Eintracht Frankfurt“

Radio Fanomania sendet jeden Dienstag von 19-20 Uhr auf radio x

www.radiofanomania.de

Lauf für mehr Zeit
Sonntag, 11.09.2016 von 15-18 Uhr

Liveübertragung vom Opernplatz auf radio x

An diesem Sonntag von 15 bis 18 Uhr sendet radioSUB live vom „Lauf für mehr Zeit“, die Benefiz-Aktion der Frankfurter Aids-Hilfe.

Mehr als 4.000 Teilnehmer laufen für einen guten Zweck – sie sammeln Geld für die Aids-Hilfe Frankfurt.

Und radioSUB ist live dabei – wir berichten vom Opernplatz in Frankfurt, fangen die Stimmung ein vom Startschuss bis zum Zieleinlauf. Außerdem gibt es eine Liveschaltung direkt auf die Strecke – ein radioSUB-Redakteur läuft mit.

Also – wer es nicht in die Innenstadt an den Opernplatz schafft – auf radio x kann man live dabei sein beim „Lauf für mehr Zeit“ in der Sondersendung von radioSUB von 15 bis 18 Uhr.

radiosub

radioSUB sendet jeden Montag von 20-22 Uhr auf radio x
radiosub.de

Vom 01. März bis zum 31. August 2016 sendete radio x als erstes hessisches Nichtkommerzielles Radio auf DAB+ und war auf diesem Weg in einem deutlich größeren Sendegebiet empfangbar.

DAB Plus Logo

Es handelt sich dabei um einen Testbetrieb, bei dem sich radio x im Halbjahres-Wechsel die Frequenz mit RadaR (Radio Darmstadt) teilt. Ab 01. September ist auf der gleichen Frequenz RadaR (Radio Darmstadt) bis zum Jahresende zu hören. radio x ist dann wieder ab Januar 2017 an der Reihe.

Für technisch Interessierte: VHF-Band über den Kanal 11C (220,352 MHz) im Großraum Rhein-Main von den Senderstandorten Frankfurt Europaturm, Großer Feldberg und Mainz-Kastel digital terrestrisch ausgestrahlt.